Rästel zum Wochenende

Oberschenkelhalsbruch:

Bei einem Oberschenkelhalsbruch ist der Knochen genau im Übergang vom Hüftkopf zum Schaft des Oberschenkelknochens gebrochen. Verursacht wird dieser Bruch durch einen Unfall oder Sturz. Insbesondere bei einem Sturz oder bei einem Autounfall können auch Beckenknochen oder andere Knochen gebrochen sein. Manchmal ist der Schwanz knöchern abgerissen. Auch innere Verletzungen sollten abgeklärt werden.

Symptome:
Meist kommt die Katze nach einem Unfall oder Sturz humpelnd nach Hause. Das Tier lahmt sehr stark bzw. tritt nicht auf das verletzte Bein, ein Oberschenkelhalsbruch ist leider sehr schmerzhaft.

Diagnose:
Durch vorsichtiges Abtasten erhält der Tierarzt schon einen Verdacht auf einen Bruch. Eine Röntgenaufnahme zeigt dann deutlich wo der Bruch ist und wie viele Teile gebrochen sind. Wichtig beim Röntgen sind immer die Anfertigung von einer zweiten Rötgenaufnahme in einer anderen Ebene.

Therapie:
Ein Oberschenkelhalsbruch sollte chirurgisch versorgt werden, um der Katze eine schmerzfreie Bewegung zu ermöglichen. Gegebenenfalls kann das abgebrochene Stück wieder mit dem Oberschenkel verbunden werden. Dies ist eine aufwendige Operation, da die Größenverhältnisse ein sehr filigranes Arbeiten erfordern.
Bei der Katze gibt es alternativ eine relative einfache Operation, die Femurkopfresektion. Man entfernt den Hüftkopf aus der Pfanne und vernäht die Gelenkkapsel. Es bildet sich dann als Gelenkersatz eine „Syndesmose“, also ein bindegewebiges Ersatzgelenk. Die Schmerzen hören schnell auf und die Katzen laufen danach wieder lahmheitsfrei.

Prognose:
Handelt es sich um einen einfachen Oberschenkelhalsbruch ohne weiter Komplikationen ist nach der Operation die Prognose sehr gut.

Zurück

© 2021 Tierarztpraxis Jaderberg
Einstellungen gespeichert

Datenschutzeinstellungen

Wir (Tierarztpraxis Jaderberg) nutzen Cookies, um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Bitte willigen Sie in die Verwendung von Cookies ein, wie in unserem Cookie Hinweis beschrieben, indem Sie auf „Alle zulassen und fortsetzen“ klicken, um die bestmögliche Nutzererfahrung auf unseren Webseiten zu haben.